Hirsotto – die Alternative zu Reis

Mittlerweile ist dies eines meiner Lieblingsrezepte. Es ist relativ schnell gemacht, super lecker und nahrhaft. Zudem verleiht die süss-säuerliche Note des Apfels dem Gericht das gewisse Etwas.

Zubereitung: ca. 10 min
Kochzeit: ca. 20 min

Rezept

Zutaten:

Für 2 Personen

120 Gr.         Hirse
150 Gr.         Lauch
2                   Karotten (mittelgross)
1 – 2             Bouillon-Würfel
250 ml          Wasser
3 EL              Rahm
1 EL              Olivenöl

Garnitur:

1/2                Apfel
1 Handvoll    Pecannüsse

Zubereitung:

  1. Den Lauch und die Karotten einmal in der Mitte halbieren und in Ringe schneiden. Je nach Belieben kann das Gemüse auch kleiner geschnitten werden.
  2. Danach die Herdplatte einschalten und das Olivenöl im Kochtopf erhitzen.
  3. Sobald das Öl warm ist, den Lauch hinzugeben und ein wenig andünsten. Wenn der Lauch ein wenig angeschwitzt ist, die Karotten ebenfalls hinzugeben und nochmals ein wenig andünsten.
  4. Nun die Hirse beifügen, alles einmal umrühren und dann das Wasser und den Bouillon-Würfel hinzugeben.
  5. Gelegentlich kann umgerührt werden, so dass nichts hocken bleibt. Ansonsten kann das Hirsotto vor sich hin köcheln.
  6. Zwischendurch kurz probieren und allenfalls noch ein wenig Bouillon hinzufügen und mit ein wenig Rahm verfeinern.
  7. Für das Topping:  Den Apfel entkernen und in kleine Stücke schneiden, die Nüsse zerkleinern und über das fertige Hirsotto streuen.

Tipps:

  • Statt einem Apfel könntest du auch eine Birne verwenden.
  • Probiere dich mit den Nüssen aus…

Lass es dir schmecken!